Kinesio-Taping

Anwendung der Kinesio-Taping der Physiotherapie Praxis mensana•med in Köln

D ie Kinesio-Taping-Methode ist eine spezielle Form des Tapings (Tape = Pflasterbinde, Verbandstechnik zur gezielten Führung, Ruhigstellung und Entlastung gestörter Bereiche des Bewegungsapparates) und wurde in den 70er Jahren von dem japanischen Chiropraktiker Dr. Kase entwickelt.

Das auf die Haut aufgebrachte Material (Kinesio-Tex/K-Active-Tape) bewirkt, durch stimulierte Rezeptoren, gezielte sensorische Information. Diese spezifische Anlagetechnik wurde nach kinesiologischen Testungen entwickelt (Namensgebung der Methode).

Schwerpunkt ist, die physiologische Bewegungsfähigkeit von Gelenken zu ermöglichen, ohne Bewegungen einzuschränken.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren