Schlingentisch

Anwendung der Schlingentisch-Therapie der Physiotherapie Praxis mensana•med in Köln

D er Schlingentisch ist eine Gerätekonstruktion, in der ein Patient die Schwerelosigkeit des ganzen Körpers oder einzelner Körperteile erfahren kann.

Dazu werden einzelne Körperteile mithilfe spezieller Seilzüge und Schlingen aufgehängt.

Ziel dieser Therapieform ist

    • Lagerung und Entlastung bestimmter Gelenke, z.B. nach Spinalkanalstenose
    • Entspannung in stabilen Mehrpunktaufhängungen
    • Gezielte Extension der Wirbelsäule und damit Entlastung der Bandscheibe, z.B. Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule mit Ischias Beschwerden oder Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule 
    • Mobilisation von Gelenken, z.B. bei „Kalkschulter“ oder frozen shoulder

Bewegungserleichterung:

Patient kann unter Abnahme der Eigenschwere Bewegungen ausführen, die aufgrund von Schmerzen (Trauma, Arthrose) oder aufgrund von Muskelschwächen (Lähmungen, Muskelschwund) sonst nicht möglich wären

      • Traktionen von Gelenken mit Gewichten oder Expandern
      • Muskeldehnungen
      • Koordinationstraining in axialen Aufhängungen
      • Trainingstherapie mit Gewichten oder Expandern

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren