Massagetherapie

Anwendung der Massagetherapie der Physiotherapie Praxis mensana•med in Köln

D ie Massagetherapie ist eine manuelle Methode zur Beeinflussung von Spannungs- und Quellzustand der Haut, Unterhaut und Muskulatur, von Kontrakturen (Verkürzungen) sowie Narben und Zirkulationsstörungen durch Dehnungs-Zug-Reize.

Folgende Wirkungen werden mit der Massagetherapie erreicht:

  • Steigerung der Durchblutung und damit bessere Ernährung des Gewebes
  • Entstauung im Lymph- und Venenbereich
  • Regulierung des Muskeltonus (Spannungsverhältnis)
  • Lösung von Narben und Verklebungen im Gewebe
  • Schmerzlinderung
  • Wirkung über Reflexbogen auf die inneren Organe
  • Entspannung und Stabilisierung des vegetativen Nervensystem
  • Entspannung (psycho-physisch)

Die klassische Massage wird als Teil- oder Ganzkörpermassage ausgeführt und kann begleitend zu anderen Behandlungsformen eingesetzt werden.

Vorbereitend kann Wärme (z.B. Fango oder Heiße Rolle) eingesetzt werden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren