Manuelle Therapie

Anwendung Manuelle Therapie der Physiotherapie Praxis mensana•med in Köln

D ie Manuelle Therapie (MT) wird zur Diagnostik und Therapie bei Funktionsstörungen der Gelenke angewendet.

Dabei kann es sich um

  • das gestörte Gelenkspiel an sich handeln, (wie z.B. in der unteren Extremität bei Hüft- oder Kniearthrose, oder in der oberen Extremität der “frozen shoulder” oder auch die “Kalkschulter”)
  • Störung der umliegenden Muskulatur oder
  • Störung der für das Gelenk zuständigen Nervenfunktionen.

Der Manualtherapeut bedient sich spezieller Grifftechniken, mit denen er über Impulsstärke und -richtung so selektiv wie möglich auf das Gewebe einwirkt, das die Beschwerden verursacht.

Die Manuelle Therapie ist eine Zusatzqualifikation für Ärzte und stellt ein wertvolles Bindeglied im fachlichen Austausch zwischen verordnendem Arzt und behandelndem Physiotherapeuten dar.

 

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren